ructo…

Die Burka ist ein Zeichen – ihr Verbot auch

Posted in Gesellschaft, Politik by Verfasser on 23. 8. 2016

Dieser Tage melden sich angesichts der Diskussion um ein „Burka-Verbot“ (wobei meist Niqab gemeint ist) wie üblich die Relativierer zu Wort. Sie erklären dann, es gäbe doch in Deutschland kaum Vollverhüllte (von „Verschleierung“ zu sprechen verbietet sich ja wohl). Von vielleicht Zweitausend ist die Rede, dafür sei eine eigene gesetzliche Regelung absurd.

Ich weiß nicht, wo diese Menschen leben. Wer etwa in München oder Berlin unterwegs ist, wird häufig auf vollverhüllte Frauen (das mal angenommen, es läßt sich ja nicht feststellen) treffen. Soviele, daß ich Zweifel für angebracht halte, es sei tatsächlich nur eine so geringe Zahl bundesweit. Wenn es auch etwa in der City vielfach nur Gäste aus den Golfstaaten auf Shopping Tour sind – insgesamt nimmt die Niqab zu, so der Eindruck.

Die gleichen Beschwichtiger verweisen auch darauf, daß eine „Islamisierung“ Deutschlands nun wirklich nicht bevorstehen könne, dafür hätte es einfach zuwenig Muslime. Dabei wird übersehen, daß diese Wenigen aber ungleich entschlossener, ja agressiver ihr Islambild durchzusetzen trachten. UNd daß immer mehr nachkommen. Dem haben der um nachgiebige, wenn nicht feige „Toleranz“ bemühte Staat sowie die Kirche einiger entrückter Außenseiter nichts entgegenzusetzen.

Das heißt: Freilich verhindert ein Verbot der Niqab weder islamistische Terroranschläge noch eine „Islamisierung des Abendlandes“. Aber es würde das leisten, was wir Deutsche doch sonst so besonders eifrig betreiben – es würde ein Zeichen setzen. Ein Zeichen, daß wir kein weiteres, raumgreifendes Wachstum von Parallelgesellschaften in unserem Land hinnehmen.

__________
Maas-Kahane-Disclaimer: Braucht’s den noch, wo nun selbst Regierungspolitiker explizit von einem „Borka-Verbot“ sprechen?

Advertisements
Tagged with: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: