ructo…

Ich möchte auch nur 0,005% Steuern zahlen!

Posted in Politik, Verschaukelt by Verfasser on 31. 8. 2016

Apple ist empört: Die EU Kommission fordert, der Konzern solle in Irland 13 Milliarden Euro Steuern nachzahlen, für den Zeitraum der Jahre 2003 bis 2014. Empört, soso.

Was sind denn wir, wenn wir lesen, daß Apple dort im Jahr 2014 auf seine – dorthin verschobenen weltweiten – Gewinne 0,005 Prozent Steuern abgeführt hat? Der nominelle Körperschaftssteuersatz in Irland ist schon mit 12,5 Prozent recht niedrig. Aber 0,005 Prozent – was muß ein normales kleines oder mittelständisches Unternehmen tun, um zu diesem Satz versteuert zu werden? Irland sagt, das sei ganz normal: man habe Apple gar keine Vergünstigungen gewährt.

Ein „Steuerexperte“ aus Dublin (zur Erinnerung: das liegt in Irland) hat herausgefunden, daß Unternehmenssteuern einen „sehr großen“ Teil der irischen Staatseinnahmen ausmachen. Ach ja – bei 0,005 Prozent? Dann müssen die Staatseinnahmen ja äußerst mager ausfallen und wir verstehen, weshalb das Land 2010 unter den „Euro-Rettungsschirm“ gehen mußte. Die staatlichen Verbrauchssteuern sowie der Regelsteuersatz auf Lohn und Gehalt der irischen Arbeitnehmer müssen demzufolge traumhaft niedrig sein, wenn die Staatseinnahmen sich schon wesentlich aus 0,005 Prozent Unternehmenssteuern speisen. Apropos: soviele Abeitsplätze, daß sich das für den Staat wieder rechnen könnte, hat Apple keineswegs im Land geschaffen. Der Konzern beschäftigt dort gerade einmal 5.000 Arbeitnehmer (von 110.000 weltweit). Das sind von 2 Millionen irischen Erwerbstätigen: 0,25 Prozent. Auch nicht gerade eine Zahl, an der Wohl und Wehe des Staatshaushaltes hängen dürfte.

Jeder Leser hier weiß, daß ich kein Freund der EU bin. Aber wenn sie schon einmal ‚was richtig zu machen scheint, dann soll das auch gelobt werden. Freilich: „zu machen scheint“. Das ganze wird vermutlich keinen Bestand haben. Denn Apple wird (zusammen mit Irland) ein Konstrukt ausgetüftelt haben, das letztlich doch rechtmäßig war. Die „Steuerschlupflöcher“ waren sperrangelweit geöffnet, Apple brauchte nur hindurchzugehen.

Advertisements
Tagged with: , , ,

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. DIVISION DUISBURG said, on 31. 8. 2016 at 10:10

    Hat dies auf Manfred O. rebloggt.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: