ructo…

Kehrtmarsch?

Posted in Gesellschaft, Politik by Verfasser on 31. 8. 2016

Was wäre, wenn Merkel plötzlich erklären würde: „Ja, ich habe einen Fehler gemacht, die Flüchtlinge alle in’s Land zu lassen.“ Und meinetwegen nachsetzen würde: „Tut mir leid, ich habe es doch wirklich nur gut gemeint.“ Würden ihr dann die Herzen der Bürger wieder zufliegen? Wäre dann ihre vierte Kanzlerschaft, zu der nicht viel fehlt, gesichert?

Wenn sie es jetzt noch täte – wahrscheinlich. Die Millionen Migranten sind da und niemals mehr außer Landes zu schaffen. Wenn ein Politiker anderes suggeriert, tut er das wider besseres Wissen. Aber das unweigerlich bevorstehende gesellschaftliche und wirtschaftliche Unheil ist derzeit erst in Ansätzen sichtbar. Das „dicke Ende“ kommt noch.

Wenn Merkel heute also ihr bewährtes Kehrtmarsch! vollzieht, wird in einem Jahr, bei der Bundestagswahl, das Volk zwar bereits unter den Folgen der „Flüchtlingspolitik“ ächzen. Aber die Menschen werden vergessen, daß Merkel ihnen das eingebrockt hat. Sie werden sagen: „Immerhin, zuletzt hat sie ja was dagegen getan“. (Wobei sich „dagegen“ freilich nur noch auf weitere Zuwanderung beziehen kann, siehe oben.) Einmal mehr also würde sie durchkommen.

Durchkommen, weil das Gros der Deutschen Angst vor der eigenen Courage haben und dann, wenn’s drauf ankommt, sogar weniger als heute der rechten AfD die Stimme geben wird. (Die vielleicht ein übrigens tut, um sich unwählbar zu machen.) Doch selbst wenn: es kann keine Regierung ohne die Union geben. Und es kann keine Regierung mit der Union ohne Merkel geben – wenn sie jetzt noch die Kurve kriegt. Hat sie beim Volk eine Chance, wird die Union sie auf Händen tragen.

Doch das Zeitfenster schließt sich. Der deutsche Wähler ist ein Schaf. Aber wenn seine Tochter im nächsten Sommer heulend aus dem Schwimmbad kommt, weil ein „Flüchtling“ sie begrapschte, wenn er im Betrieb malocht, während der muslimische Kollege sich zur bezahlten Gebetspause davonmacht, und wenn Merkel dann noch immer tönt „Wir schaffen das“ – dann reicht die Zeit nicht mehr, ihn das in der Wahlkabine vergessen zu lassen.

Advertisements

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. DIVISION DUISBURG said, on 31. 8. 2016 at 22:22

    Hat dies auf Manfred O. rebloggt.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: