ructo…

Die Richtigen dürfen, wofür die Falschen gesteinigt werden

Posted in Medien, Politik by Verfasser on 18. 9. 2016

Andererseits sind es mittlerweile zu viele [Flüchtlinge; d Verf]. Europa, zum Beispiel Deutschland, kann kein arabisches Land werden. Deutschland ist Deutschland.

So sprach (im Mai 2016) der Dalai Llama höchstpersönlich im Interview mit der FAZ. Angenommen dieselben Worte seien von – sagen wir mal – Frauke Petry gekommen, was wäre da für eine Welle der Empörung durch unsere Medien geschwappt. Die Politik hätte, wie eben erst Müller im Wahlkampf Berlins, „Nazi!“ gebrüllt.

Besonders verlogen dabei: Inzwischen sagt ja auch unsere liebe Angela vom freundlichen Gesicht nichts anderes: „Deutschland wird Deutschland bleiben“ und „Für die nächsten Monate ist das Wichtigste Rückführung, Rückführung und nochmals Rückführung“. Aber wenn zwei das Gleiche sagen, ist es eben noch lange nicht dasselbe. Die „Richtigen“ dürfen, wofür die „Falschen“ gesteinigt werden. Unsere Leitmedien freilich tun so, als hätten sie das nicht bemerkt. Da können sie ganz plötzlich wieder reine „Berichterstattung“, ohne empörte Kommentare über Dopplezüngigkeit und ohne eifernden moralischen Impetus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: