ructo…

Der Widerstand plätschert leise virtuell

Posted in Gesellschaft, Politik by Verfasser on 20. 10. 2016

So, also die Geduld unserer Politikerkaste mit dem aufmüpfigen Volk ist zu Ende. Sie sehen in den Bürgern Untertanen, die Steuern zu zahlen und die Klappe zu halten haben. Es wird so kommen, wenn die Bürger diesen mehr als deutlichen Anfängen, Demokratie und Rechtssaat außer Kraft zu setzen, nicht entschieden entgegen treten.

Die Publizistin und frühere DDR-Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld in ihrem Blog „Freedom is not free„. In dem Beitrag geht es um ein zensiertes Internet, aber das Zitat kann und sollte davon losgelöst, ganz allgemein für den politischen Zustand in Deutschland (und nicht nur dort) gelten. Und – leider – auch für den gesellschaftlichen.

Denn: Die Bürger tun das nicht, sie treten nicht entschieden dagegen. Der Widerstand der Deutschen gegen die Willkürherrschaft eines sich wirksamer demokratischen Kontrolle entziehenden paternalistischen Staatsapparates, er bleibt virtuell. Er erschöpft sich in den Kommentarspalten im Internet. Da stört es zwar kaum, aber eine Gedankenpolizei macht besser („Wehret den Anfängen“) hier schon einmal Jagd auf Abweichler: Das Äußern der Meinung wird verboten und bestraft. Mit der Meinung an sich funktioiert das noch nicht, da behilft man sich einstweilen mit Indoktrination und Propaganda.

Der Bürger knurrt zwar ein bißchen, aber läßt sich dann doch wieder treten und treiben. Nicht einer – alle. Haben die Knechte dann einen besseren „Herrn“ verdient?

Immerhin: Noch gibt es einen Ausweg. Noch wird man nicht in düstere Folterkeller geworfen, wird man nicht „verschwunden“. Noch kann man in’s Exil. Was umgekehrt bedeutet, daß die „Herrn“ am Ende gerade die Knechte haben, die sie wollten. Das Volk der Souverän? Lachhaft. Aber es erhebt ja auch gar nicht mehr den Anspruch darauf.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: