ructo…

Ohje, bloß keinen Ärger

Posted in Gesellschaft, Medien, Wir können nichts dagegen tun by Verfasser on 13. 12. 2016

Die Achse arbeitet sich gerade an Gerald Hensel ab. Zur Erläuterung: Der Mitarbeiter einer etablierten Werbeagentur hat privat – sagen er und die Agentur – eine Webseite hochgezogen, wie wir sie zurzeit zuhauf finden: „Wir sind die Guten, und jeder, der Kritik übt, ist ein Nazi.“ Ein Aussätziger, den wir nicht in unserer Gesellschaft dulden dürfen. So die zugegebenermaßen vereinfachende Kurzform.

Auf dieser Webseite hat der Mann – neben anderen – das Blog Achse des Guten in die rechte Ecke gestellt. Mit dem Autor Henryk M. Broder eskalierte das zum Arbeitgeber Hensel’s. Die Agentur hat sich inhaltlich ausdrücklich nicht distanciert. Der ganze Vorgang kommt groß in die Öffentlichkeit (ob das klug war, ist eine andere Frage). In der Folge brechen der Achse die Werbekunden weg.

Das muß man sich vor Augen halten: Weil einer laut schreit „Die sind Nazi“, nur deshalb stellen Firmen plötzlich, nach langen Jahren (in denen sich der Tenor der Achse nicht veränderte) fest: Nee, dieses Umfeld ist uns zu heikel, da steigen wir aus. Wohlgemerkt: Das ganze beruht nicht auf Fakten, Prüfung, Erkenntnis – sondern darauf, daß da einer hetzt „Die sind Nazi“.

Ich lese die Achse seit Jahren, regelmäßig. Ich finde nicht, daß sie „Nazi“ ist. Ich würde, von einigen Ausrutschern (in’s Linke!) abgesehen, eher sagen: konservativ. Aber darum geht es gar nicht. Genauswenig wie um diesen Hensel. Weswegen ich es auch problematisch finde, daß sich die Achse so sehr auf ihn konzentriert.

Hensel ist ein Symptom. Für die sich großräumig etablierende Haßpropaganda, die geifernd jeden Andersdenkenden diffamiert, einfach weil er anders denkt. Und, schlimmer noch, für eine feige „schweigende Mehrheit“, die sich gegen ihre Überzeugung solchen Hetzparolen unterwirft nach dem Motto „Ohje, bloß keinen Ärger“. Die Geschichte zeigt kristallklar, was dann geschieht. Ich bin mir nicht mehr sicher, ob sich das jetzt überhaupt noch aufhalten läßt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: