ructo…

Hallo da draußen – Begrüßungsgeld abholen!

Posted in Medien, Politik by Verfasser on 28. 12. 2016

Die Meldung vom Tage: Von Januar bis November 2016 sind rund 55.000 Asylbewerber und Migranten freiwillig, wie es heißt, wieder zurück in ihre Herkunftsländer ausgereist. Darüber wird auffallend prominent berichtet, so daß der Eindruck entstehen könnte (und soll?): Ruhig, Bürger, das „Flüchtlings“-Problem ist doch gar keines.

Dabei sollte man des genau anders herum lesen. Die Süddeutsche schreibt:

Entscheidet sich etwa eine fünfköpfige Familie vor Zustellung des negativen Asylbescheids zur Rückkehr, kann sie 4200 Euro erhalten – zusätzlich zur Grundförderung. Die beinhaltet Reisekosten, ein Reisetaschengeld sowie eine einfache Starthilfe, die, je nach Land und Alter der Kinder, bei etwa 1000 bis 3000 Euro liegen kann.

Das jährliche (!) Durchschnittseinkommen beispielsweise in Albanien, wo gut 27% der „freiwilligen Rückkehrer“ herkommen, liegt bei gut 3.800 Euro (laenderdaten.info). Wenn ich jetzt als Albaner erfahre, daß ich mit meiner Familie für eine Busfahrt nach Deutschland und ein paar Wochen Aufenthalt in einem (beheizten, rundumversorgten) Asylbewerberheim ein Jahreseinkommen erhalten kann, wenn ich vielleicht gerade arbeitslos bin (Arbeitslosenquote etwa 30%; caritas-international.de) – was würde ich dann möglicherweise tun?

Diese, zweifellos längst über deutsche Grenzen hinaus verbreitete, Nachricht ist also „beruhigend“ wie die Selfies „Flüchtling mit Mama Merkel“. Sie sind, wenngleich kaum so gemeint, nicht anderes als eine Einladung. Nicht auf Dauer, ja – aber so ist das doch auch kein schlechter Deal? Und wer wollte einem Albaner vorwerfen, wenn er das Angebot annimmt?

Advertisements
Tagged with: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: