ructo…

Aus Venezuela an den Main

Posted in Medien by Verfasser on 6. 1. 2017

Die FAZ beschwert sich bitter, daß die amerikanischen Breitbart News die Ereignisse in Dortmund zu Sylvester, basierend auf einem Bericht der Ruhr Nachrichten, verzerrt darstellen und so einen Eindruck erzeugen, der gar nicht auf die Wirklichkeit paßt.

Nun, möglicherweise ist der Redakteur eben erst von einer venezolanischen Tageszeitung zur FAZ gewechselt und hat nicht mitbekommen, wie sein neuer Arbeitgeber seit Jahr und Tag nicht nur die Migrationskrise allgemein, sondern auch konkret Köln Sylvester 2015 verzerrt darstellte und so einen Eindruck erzeugte, der gar nicht auf die Wirklichkeit paßte.

Oder er ist der Ansicht: Dramatisieren ist schändlich, aber Verharmlosen – gar um der guten Sache willen! – eine edle Tat. Da aber irrt er. Er hat uns Information zu liefern, Nachrichten, keine moralisierenden Erziehungsmaßnahmen.

Apropos Information. Weiter wird in dem Artikel gesagt, in den USA könne der „Begriff ‚Fake News‘ … mittlerweile auch eine abweichende Meinung bezeichnen.“ Ach ja? Nur in den USA? Auf den Autor muß doch die Venezuela-These (siehe oben) zutreffen. So konnte er von dem hierzulande geplanten Wahrheitsminist-, korrigiere: Zensur-, korrigiere: „Abwehrzentrum gegen Desinformation“ nichts wissen (stand auch in seinem Blatt).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: