ructo…

Silicon Valley: Sorge um Nachwuchskräfte aus Somalia

Posted in Medien, Politik by Verfasser on 31. 1. 2017

Trump’s Einreiseverbot mag kindisch sein. Die Reaktionen darauf aber umso mehr. Je schriller, desto eher von jenen, die den Text des Dekrets gar nicht gelesen haben, sondern ihr „Wissen“ von den bundesdeutschen „Qualitätsmedien“ beziehen – die wiederum den Text auch nicht gelesen zu haben scheinen.

Ich werde wohl noch weitere Beispiele bringen, fangen wir hiermit an:

Das „Silicon Valley“ sei sehr besorgt, heißt es. Beispielsweise schreibt Mobilegeeks.de unter dem Titel „Google, Facebook und Co gehen auf die Barrikaden“ (was angesichts der tatsächlich erfolgten Reaktionen eher Stimmungsmache ist):

Die hellsten Köpfe der Branche stammen oft eben nun mal nicht ursprünglich aus den USA, sondern sind zugereist, teilweise selbst als Flüchtlinge. Das Paradebeispiel ist Apple mit seinem viel zu früh verstorbenen Mastermind Steve Jobs, der Sohn syrischer Flüchtlinge ist. Satya Nadella (Microsoft) und Sundar Pichai (Google) stammen gebürtig aus Indien, Sergey Brin – Google-Mitgründer – flüchtete damals mit seinen Eltern aus der Sowjetunion.

Syrien steht auf der Liste, ja. Nicht aber Indien, nicht die Sowjetunion. Was soll das also? Wieviele dieser „hellsten Köpfe“ im Silicon Valley – bei Apple, Google oder Microsoft – sind denn bitteschön aus dem Jemen, Somalia oder Sudan gekommen oder werden dort dringend gesucht? Da wird aus einer Mücke ein Elephant gemacht, damit man sich jetzt schick empören kann.

Sogar der syrische Vater von Steve Jobs hätte wohl noch einreisen dürfen, wenn wir diesen unsinnigen Vergleich aufnehmen wollen. Nur eben nicht sofort. Trump hat kein „Einreiseverbot“ verfügt, sondern die Einreise – vorerst – für eine Zeitdauer von 90 Tagen ausgesetzt (englisch: to suspend).

Übrigens adelt Sorgfalt nicht nur bei der Beurteilung des Dekrets, sondern auch bei der Wiedergabe der Biographie: Steve Jobs war nicht „Sohn syrischer Flüchtlinge“, wie es sich so schön dramatisch liest (ich unterstelle da keine Absicht?), sondern eines syrischen Einwanderers und einer Amerikanerin deutsch-schweizerischer Abstammung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: