ructo…

Verschlafen? Von Herzen Dank dafür!

Posted in Medien, Politik, Verschaukelt, Wir können nichts dagegen tun by Verfasser on 23. 2. 2017

Die Energiewende ist verschlafen worden, man hat nicht rechtzeitig diese Konzerne umgesteuert auf erneuerbage Energien – ja dann bekommen Unternehmen in einer marktwirtschaftlichen Ordnung, in der leben wir nun mal, die Quitttung dafür.

Diesen unfaßbar – man kann das nicht mehr anders, klagesicher bezeichnen – dämlichen Satz spricht ein Wirtschaftswissenschaftler namens Heinz-Josef Bontrup, Direktor des „Westfälischen Energieinstitut an der Westfälischen Hochschule“, in der tagesschau vom 22. Februar, den Milliardenverlust von RWE kommentierend. (Ein Grund, sich dort keinesfalls zu immatrikulieren.)

Ob die Energiewende bei RWE wirklich „verschlafen“ wurde, sei einmal dahingestellt. Vielleicht konnte da auch nur keiner glauben, daß die Regierung einer hochentwickelten Industrienation wirklich einen solchen gefährlichen Unsinn durchzieht. Die eigentliche Dummheit der Äußerung von Herrn Bontrup ist aber die Behauptung, wir lebten in einer „marktwirtschaftlichen Ordnung“. Das mag für überall zutreffen, aber jedenfalls nicht für den Energiesektor, um den es hier ja geht:

Unternehmen bekommen langfristig eine, vom Marktpreis völlig unabhängige feste und hohe Vergütung für ihre Ware (Strom) zugesichert. Sie müssen auch nicht etwa liefern, wenn die Ware gebraucht wird, sondern dürfen liefern wannimmer sie wollen beziehungsweise gerade können (was nicht so schlimm wäre, wenn man die Ware lagern könnte, aber das geht nicht). Ja, sie werden sogar bezahlt, wenn sie gar nicht liefern. Wenn sie aber liefern, haben sie stets Vorrang vor jedem anderen Lieferanten. Das alles ist gesetzlich (EEG) festgeschrieben. Und hat daher nichts mit Marktwirstchaft zu tun, sondern ist das genaue Gegenteil: Staatliche Planwirtschaft. Um das zu erkennen, muß man doch nicht einmal Wirtschaftswissenschaften studiert haben, wie Herr Bontrup.

Wir sollten RWE dankbar sein, daß der Konzern die Energiewende „verschlafen“ hat. Denn woher hätten wir sonst beispielsweise am 24. Januar 2017 den Strom für unsere Sraßenbahnen, OP-Säle, Registrierkassen der Supermärkte, unsere Laptops, Fernseher und Spülmaschinen bekommen? Die Energiewender lieferten da nämlich: nichts. Sie konnten nicht. RWE konnte. Und tat. Und wird dafür bestraft.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: