ructo…

Schönheitspreis reicht nicht

Posted in Politik by Verfasser on 3. 4. 2017

Francis Fukuyma, Politologe an der Stanford University, Kalifornien, zufolge liegen die Defizite der Demokratie, die er für das bester aller Staatsmodelle hält, in der Umsetzung, nicht in der Idee (nach NZZ).

Was erhebt die Demokratie dann aber zur „besten“ Staatsform? Wenn sie doch offensichtlich nicht dagegen gefeit ist, mangelhaft umgesetzt zu werden? Sondern das Potential dafür bereits in sich trägt und sich das regelmäßig, scheinbar zwangsläufig dann auch manifestiert? Ein irgendwie theoretisch beschreibbares Ideal, das aber „im wirklichen Leben“ in dieser Form nicht existiert, mag einen Schönheitswettbewerb gewinnen, kann aber nicht das „beste aller Staatsmodelle“ sein. Denn es fehlt ihm ein unverzichtbare, vielleicht die wichtigste Komponente: Eine Staatsform muß auch in freier Wildbahn Bestand haben können.

Advertisements
Tagged with: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: