ructo…

Ununbeholfen?

Posted in Gesellschaft, Verschaukelt by Verfasser on 14. 4. 2017

Warum verwenden gerade die Menschen, die sich für gebildet halten, so gerne „Un-Worte“? Also etwa „unweit“ anstatt „nahe“. Oder „unlängst“ anstatt „kürzlich“. Oder „ungut“ anstatt „schlecht“. Ist es besonders kultiviert – Verzeihung: ununbeholfen -, nicht das zu sagen, was man meint, sondern das, was man eigentlich nicht meint, durch „un“ in’s Gegenteil zu verkehren, um es dann anstatt des unmittelbar (!) passenden und frei verfügbaren Begriffs zu benutzen?

Advertisements
Tagged with: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: