ructo…

Krise erst ab 940.001

Posted in Medien by Verfasser on 22. 5. 2017

Bravo! Auch der Bayerische Rundfunk hat jetzt eine „Redaktion gegen fake news“. Die wackeren Wächter der Wahrheit spüren auf, was im Widerspruch zur allgemein vereinbarten Weltsicht steht und erklären es kurzerhand für „fake“. Problem gelöst!

Wohlweislich beschränkt sich der BR bei seiner Jagd auf – Zitat – „Meldungen im Internet und den Sozialen Medien“. Da muß er nämlich diese eigene Radiosendung (16.5.2017 B5 aktuell) nicht gleich selbst einkassieren:

Die sogenannte Flüchtlingskrise – es hätte sie nie gegeben, wenn alle EU Länder bereit gewesen wären, ihr Kontingent aufzunehmen.

Wenn wir von den 1.1 Millionen, die 2015 nach Deutschland kamen, alle 160.000 dieses Kontingents abziehen, bleiben – im wahrsten Sinne des Wortes! – noch 940.000 . Die hat aber der BR „übersehen“? Oder beginnt für die Redaktion „Krise“ erst bei 1 Million? Selbst wenn wir „fake news“ so eng definieren, daß sie nur ausdrückliche Falschmeldungen umfassen und nicht auch durch bewußte Auslassung in’s Gegenteil verkehrte Nachrichten, dürften die Gesinnungswächter des BR das den Kollegen nebenan nicht durchgehen lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: